+++KOMBITICKET FÜR DRESDEN AB SOFORT ERHÄLTLICH+++

Kategorie: Allgemein, Sonderzuginfos

Hallo Hansafans,

ab sofort könnt ihr Online (FSR Shop), im Fanhaus, im Raum, im Späti-KTV und am Samstag beim Spiel gegen Wiesbaden am Container hinter der Süd, Kombitickets für Dresden erwerben. Der Preis für Sonderzug und Eintrittskarte beträgt zusammen 49,50 €.
Anbei die Abfahrtszeiten:
Bahnhofanab
Rostock---06:53
Güstrow07:1807:23
Neustrelitz08:1108:16
Berlin-Lichtenberg09:2709:32
Dresden Hbf.11:4917:23
Berlin-Lichtenberg19:3819:46
Neustrelitz21:1121:13
Güstrow22:0222:04
Rostock22:31---
 Sonderzug Dresden
Viele Grüße
Eure Fanszene Rostock e.V.

Keine Getränkedosen und Flaschen an Bord des Sonderzuges nach Magdeburg!

Kategorie: Allgemein, Sonderzuginfos

Hallo Hansafans,

am Montag erhielten wir durch die Bundespolizei die Information das für den Sonderzug, neben dem sonst schon üblichen Glasflaschenverbot nun auch ein Verbot für die Mitnahme von Getränkedosen ausgesprochen wird.

Gegen diese plötzlichen und unerwartete Allgemeinverfügung, haben wir gestern Klage beim zuständigen Verwaltungsgericht eingereicht. Leider  haben  wir soeben erfahren, dass unsere Klage mit Bezug auf ein Urteil des Oberverwaltungsgerichts  abgelehnt wurde. Darin heißt es u.a. : „Die Beschwerde gegen diese Entscheidung hat das Oberverwaltungsgericht (Az: 4 MB 43/10) in Schleswig heute zurückgewiesen: Da mit der Teilnahme von bis zu 250 sog. “Problemfans” zu rechnen sei, dürfe die Polizei angesichts der in der Vergangenheit beobachteten Vielfalt verwendeter “Wurfobjekte” (Flaschen, Steine, pyrotechnische Erzeugnisse, Brandsätze, zerbrochene Gehwegplatten, Stühle) auch vorsorglich das Mitführen solcher Gegenstände ausschließen, die für den Fall der Verwendung durch gewaltbereite Fans zu ernsten Verletzungs- und Eskalationsgefahren führen könnten. Sogar Plastikflaschen könnten verboten werden, sofern diese ernsthafte Verletzungsgefahren verursachten.“

Das es solche Vorfälle noch nie bei den bis dato 12 durchgeführten Sonderzüge gab, interessierte weniger. Leider haben wir nunmehr Paletten an „Dosengetränke“ bestellt und werden uns auf die neue Situation einstellen. Leider können wir euch Getränketechnisch dann nur die 0,5 Liter PET Flaschen anbieten.

Es ist wieder einmal unverständlich, dass uns bei der Durchführung eines Sonderzuges, welcher eine organisierte und kontrollierte Anreise darstellt, solche Steine in den Weg gelegt werden.

Wir möchten nochmals unterstreichen, dass wir als Organisatoren der Sonderzüge stets vorbildlich alle Auflagen befolgt haben und dies in enger Abstimmung mit den notwendigen staatlichen Behörden!  Dass bei Kooperationsgesprächen mit den örtlichen Vertretern der Bundespolizei solche gravierenden Veränderungen, welche Einfluss auf die Versorgung von bis zu 1000 anreisende Fans haben, nicht angesprochen werden ist äußert irritierend und stellt solche Gespräche absolut in Frage.

Viele Grüße
Eure Fanszene Rostock e.V.

Es gibt hier nichts zu feiern…DEMONSTRATION in Magdeburg – 11:45 Uhr Bahnhof Herrenkrug!

Kategorie: Allgemein

Hallo Hansafans,

eine annehmbare Zahl an Karten für den Gästebereich zu erhalten sollte einer Selbstverständlichkeit  gleich kommen. Im aktuellen Fall  des Gastspiels unseres FC Hansa in Magdeburg ist kein Sonder- sondern der Normalfall eingetreten.  Die Vergabe von Karten für den Gästeblock für politische Spielchen zu missbrauchen um weiterhin den Fußball bzw. vor allem deren Fans aber in ganz besonderer Hinsicht die Fans des FC Hansa an den Pranger zu stellen ist leider kein Einzelfall.

Wir möchten nochmals ausdrücklich die unnötige Diskussion der letzten Wochen in Frage stellen, vor allem die Rolle des gastgebenden Vereins aber auch die anderer staatlichen Behörden sind außerordentlich kritisch zu bewerten. Es muss ganz klar von fehlender Weitsicht, der Missachtung von Werten aber auch von den gewollten Nichteinhalten bestehender Regeln gesprochen werden.

Positiv zu erwähnen ist in dem spezifischen Fall das Engagement der Fans des 1 FC Magdeburg, gemeinsam wurde durch beide Fanszenen eine klare Linie vertreten die hauptsächlich einen fairen Umgang mit den Gästefans aber auch die Einhaltung der 10% Gästekartenregel betrifft. Um diesen Standpunkt nochmals zu unterstreichen werden wir nach Ankunft am Bahnhof (MD-Herrenkrug) in einem Demonstrationszug gemeinsam mit allen Hansafans zum Gästeblock marschieren. Hierzu bitten  Wir , dass sich Alle  Fans des FC Hansa um 11:45 Uhr am erwähnten Bahnhof einfinden. Die Ordnungsbehörde empfiehlt für die Autofahrer den Parkplatz „Lange Lake“.

Es bedarf nicht extra das Spiel in Magdeburg um zu erwähnen, dass vor allem in der jetzigen Zeit jeder Hansafan zur Besonnenheit aufgerufen wird! In den kommenden Wochen muss und wird es einzig und allein um den Verbleib in der 3 Liga gehen.

Zusätzlich möchten wir euch noch auf das anstehenden Fantreffen am 04.03.2016 aufmerksam machen, dieses findet im Ostseestadion um 17 Uhr statt.

Viele Grüße
Eure Fanszene Rostock e.V.

Abfahrtszeiten und Zwischenhalte für den SONDERZUG NACH MAGDEBURG stehen fest

Kategorie: Allgemein, Sonderzuginfos

Hallo Hansafans,

die Abfahrtszeiten für den Sonderzug stehen nun fest.

Bahnhofanab
Rostock---07:25
Güstrow---07:56
Neustrelitz---08:53
Berlin-Gesundbrunnen---10:03
Magdeburg-Herrenkrug11:2717:53
Berlin-Gesundbrunnen19:22---
Neustrelitz20:27---
Güstrow21:28---
Rostock22:12---

Restkarten für den Sonderzug können noch im Fanhaus, im Raum, im Späti in der KTV oder unter www.fsr-shop.com zum Preis von 30€ zzgl. 5€ Kaution erworben werden.

Viele Grüße
Eure Fanszene Rostock e.V.

STELLUNGNAHME ZUR KARTENVERGABE IN MAGDEBURG

Kategorie: Allgemein

Hallo Hansafans,

wie sicherlich jeder von euch mitbekommen hat, folgt eine Stellungnahme nach der anderen. Leider müssen wir final auch unseren Senf zu der vom 1. FC Magdeburg publizierten Satire geben.

Zunächst einmal durften wir lesen, dass aufgrund der baulichen Maßnahmen der Gästebereich kapazitätstechnisch eingeschränkt ist. Kurioser weise gab es vor einigen Tagen eine Aussage derselben handelnden Personen welche erwähnten, dass es keine Einschränkungen geben wird. Gefolgt wurde diese Aussage mit einer gestern öffentlich gemachten Stellungnahme in der sozusagen dargestellt wurde „Der 1 FCM ist super, Polizei wollte ohnehin keine Fischköppe und wenn dann nur 700, die Offiziellen vom FCM haben alles getan das es mehr werden, aber Hansa ist eben doof und keiner von der Fanszene oder dem Verein wollte kommunizieren…“.  Von der unkonkreten Aussage, dass Fans beider Lager sich an den Tisch setzen sollten um Frieden zu demonstrieren obwohl nicht einmal Krieg ausgebrochen ist hörten auch wir. Es bleibt unklar warum man sich über die Einhaltung einer geltenden Regel (10% des Gesamtkontingents) unterhalten muss, oder ist dies in Magdeburg gängige Praxis, bzw. will man dies dazu machen? Dem 1. FCM stand es frei alle erdenklichen offiziellen Vertreter oder Gremien des FC Hansa einzuladen um mögliche Probleme im Vorfeld zu besprechen. Unseres Wissens findet bei Spielen solcher Art dies immer in enger Abstimmung aller Beteiligten statt, in Magdeburg hingegen wird vorsorglich (so zumindest auf der offiziellen Homepage zu lesen) der komplette Gästeausschluss mit der Polizei geplant ohne dem Gastverein bescheid zu geben.

Die gestrige Stellungnahme war eigentlich das Beste was die Offiziellen des 1. FCM schreiben konnten, weil sogar jedem Blinden danach klar war, dass diese Zeilen schlicht weg totaler Unsinn und vor allem der Unwahrheit entsprechen. Letztendlich sollten die handelnden Personen so ehrlich sein, dass der 1. FCM in enger Abstimmung mit der lokalen Polizei in Walter Ulbricht Manier niemals vor hatten eine Mauer um den Gästeblock zu bauen…

Man kann schon jetzt vorweg nehmen, dass sich die Bördestädter jede einzelne der 700 Karten in den Allerwertesten stecken und gerne das ganze Stadion mit eigenen Fans vollknallen können. Aus der Ferne betrachtet hätte man sich so etwas in MD nicht vorstellen können, aber u.a. der Vorstand des 1. FCM hat Tatsachen geschaffen die inakzeptabel und absolut Fanfeindlich sind.

Wir werden wie angekündigt in einer groß angelegten Demonstration lautstark, friedlich aber vor allem klar und deutlich auf diese Scheiße aufmerksam machen und zwar am 05.03.2016 in Magdeburg! Der Sonderzug wird wie geplant  um circa 06:00 Uhr aus Rostock über Güstrow, Neustrelitz ggf. Berlin Gesundbrunnen nach Magdeburg rollen.

Wir rufen alle Weiß Blauen dazu auf gegen diesen Wahnsinn zu protestieren!

Für den Erhalt der 10%-Regel & Gegen Gästefanverbote, bei jedem Spiel!

Eure Fanszene Rostock e.V.

MIT DEM SONDERZUG ZUR DEMO

Kategorie: Allgemein, Sonderzuginfos

Hallo Hansafans,

die Karten für den Sonderzug zur Demo nach Magdeburg gibt es ab Samstag im Raum, im Fanhaus, im Container und online im Fanszene Shop.
SZ_MDViele Grüße
Eure Eure Fanszene Rostock e.V.

KEINE KARTEN FÜR MAGDEBURG – DEMO GEGEN KARTENWILLKÜR!

Kategorie: Allgemein

Hallo Hansafans,

soeben haben wir erfahren, dass die Landespolizei Sachsen-Anhalt in einer Konsultation mit dem Sicherheitsbeauftragten des 1. FC Magdeburg entschieden hat, dass unser Verein sage und schreibe null (0!!) Karten für den Gästebereich am 05.03.2016 erhalten soll. Somit wird das Spiel ohne Gästefans stattfinden. Die Begründung ist wie gehabt sehr  „detailliert“ ausgefallen: „Aufgrund von Sicherheitsbedenken und Gefahrenprognosen.“.

Nach jetzigen Informationen wird der 1. FC Magdeburg diese Entscheidung morgen kund tun, zunächst einmal hatte auch die Fanszene überlegt ob diese Meldung zurückgehalten wird, um erst einmal mit den Verantwortlichen darüber zu sprechen. Aber auf dieses wiederholte Pokerspiel um Eintrittskarten hat verständlicherweise niemand Lust! Das Zurückhalten von Gästekarten (gemäß DFB Statuten) stellt aus unserer Sicht u.a. auch eine klare Wettbewerbsverzerrung dar.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass andere Ostsvereine wie Energie Cottbus, Rot-Weiß Erfurt, aber auch der ach so große Hassgegner Chemie Halle, nahezu volles Kartenkontingent erhalten haben. Ebenso hat der 1. FC Magdeburg bei uns in Rostock das übliche Kartenkontingent erhalten. Diese klare Haltung unseres Vereins ist absolut zu begrüßen und muss auch in Zukunft weiterhin bestand haben. Bei einer der letzten Mitgliederversammlungen haben das nochmals 99% der Mitglieder durch Ihr Votum unterstrichen.

Unabhängig vom Hinspiel in Rostock, standen die Zeichen des Gastspiels in Magdeburg  gut. Nach längeren Verhandlungen mit der Deutschen Bahn, hatte man einen Sonderzug für ca. 1000 Personen organisiert, dies bedingt u.a. die Abstimmung mit der Bundespolizei. Alleine die Organisation eines Sonderzuges bedarf eines erheblichen zeitlichen, wie auch logistischen Aufwandes.

Jedem Hansafan sollte es ein Bedürfnis sein, in Magdeburg Flagge zu zeigen und lautstark zu protestieren. Ein Fußballspiel ohne Gästefans ist kein Fußballspiel, dass wird sicherlich auch jeder Fan des 1. FC Magedeburg bzw. eines jeden anderen Verein so sehen.

Als  Konsequenz auf diese wahnwitzige Entscheidung, werden wir am 05.03.2016 eine Demonstration in Magdeburg anmelden und abhalten.

Weitere Informationen folgen…

Viele Grüße
Eure Fanszene Rostock e.V.

Neues aus dem Shop

Kategorie: Allgemein

Hallo Hansafans,

ab Samstag gibt es im Raum und im Container neue und dazu noch LIMITIERTE Kleidungsstücke zu erwerben. Die Pullover gibt es mit und ohne Kapuze, so wie die Mütze in zwei verschiedenen Farben. Und noch mal…beide Artikel sind streng limitiert. Also falls ihr noch kein Weihnachtsgeschenk habt, dann das Geld am Samstag nicht vergessen.
IMG-20151216-WA0006Viele Grüße
Eure Fanszene Rostock e.V.

50 Jahres Feier von unserem F.C. Hansa Rostock

Kategorie: Allgemein

Hallo Hansafans,

unser geliebter Verein wird 50 Jahre. Und unseres Erachtens, MUSS das gefeiert werden. Daher sprecht eure Freunde und Verwandten an…lasst uns gemeinsam das Juboläum begehen.50 Jahre FCHViele Grüße
Eure Fanszene Rostock e.V.

Infos zur Mitgliederversammlung

Kategorie: Allgemein, Mitgliederinfos

Hallo Hansafans,

mit einer breiten Masse an Mitgliedern wurden in zahlreichen unterschiedlichsten Gesprächsrunden die Ereignisse der letzten Wochen ausgewertet, die Situation erörtert und Argumente ausgetauscht. Man ist gemeinsam zu folgendem Entschluss gekommen:

1. Satzungsänderungen zum Schutz des Vereins bei Ausgliederung sollen beschlossen werden
2. Der jetzige Aufsichtsrat genießt kein Vertrauen und soll deshalb komplett abgewählt werden
3. Ein neuer Aufsichtsrat muss gewählt werden.

Alle Zusammenhänge, die zu dieser Entscheidung geführt haben, werden auf der morgigen Mitgliederversammlung ausführlich vorgetragen und erläutert.

Wichtig: Jeder nimmt sich Stift und Papier mit, notiert seine Fragen und stellt diese auch!!!

Es geht morgen darum, ob wir ein Mitgliederverein bleiben wollen oder Dritte über unseren Verein herrschen sollen.

Anwesenheit ist Pflicht, ohne jede Ausrede.

Eure Fanszene Rostock e.V.